Ja, 

ich nehme ( fast ) jede Arbeit an, außer Pornodarsteller ( aus Rücksicht auf die Frauen ), Atomwissenschaftler ( da würde ich ja bald arbeitlos sein ) und Auftragskiller ( ich ziele schlecht ) .

 

Ja, 

ich bin ein Sohn des legendären Schauspielers Gerd E. Schäfer. 

                                    

 

Ich kann und will es nicht verleugnen. Denn ich bin stolz drauf. Deshalb habe ich auch ein Buch über ihn geschrieben.

Es heißt ' Vorhang auf: Gerd E. Schäfer ' und ist im Eulenspiegel- Verlag erschienen ( siehe in MEIN LEBEN: Kabarett / Lesungen ).

 

                                                                                                           

Ja,

trotz seines weisen Rates, erst einmal das Märchen Dornröschen zu studieren -denn genauso würde mein Weg aussehen ( dornig ) und der Lohn würde nicht so spektakulär mit Topmodell und halbem Königreich ausfallen – habe ich mich nicht beirren lassen, den selben Beruf wie er einzuschlagen: Schauspieler, Regisseur, Kabarettist, Moderator und Autor.